Konzerte

Sonntag, 3. September 2017 um 17 Uhr in der Bartholomäus-Kirche

Luther und die Laute - Ein musikalisches Reisetagebuch

mit Thorsten Bleich, Tübingen auf der Renaissance-Laute

Programm 2017

RÜCKBLICKE

Gli Scarlattisti am 18.9.2016

Das Vokalsolisten-Ensemble GLI SCARLATTISTI aus Hildesheim mit Barockorchester Principale auf historischen Instrumenten unter der Leitung von Prof. Dr. Jochen M. Arnold.

Unter dem Motto "Nun freut euch liebe Christen g´mein" gab es Vokalmusik von Michael Praetorius.

Ein farbiges Spektrum vom kleinen geistlichen Konzert bis zum fünfchörigen Tutti

Bluegrassmusik am 10.4.2016

Volkert Bahrenberg and Friends sind die Gruppe "Gospel Spontan". Sie spielten bekannte Bluegrassmusik und auch von Volkert Bahrenberg komponierte Stücke.

Carmina Antiqua am 28.2.2016

Ein außergewöhnliches Konzert auf Instrumenten, wie sie im 16. Jahrhundert gespielt wurden. Alte Musik um das Jahr 1500 wurde von dem Quartett aus Wuppertal gar köstlich dargeboten. Krummhörner, Pommer, Dulzian, Schalmei, Sackpfeife und Drehleier wurden zu Gehör gebracht. Im Anschluss des Konzertes gaben Musikerin und Musiker Antworten auf viele Fragen von den Besuchern zu den Instrumenten.

 

 

Grenzgänge : Pop - Jazz - Kirchenlied am 1.3.2015

Unter dem Titel "Dark Clouds" wurden die verschiedenen Musikstile verbunden.

Achim Kück am Piano, Karin Grabein - Gesang, Michael Cammann am Kontrabass und Ralf Jackowski am Schlagzeug boten ein vielschichtiges Konzert.

Sphärenklänge in der Bartholomäus-Kirche

Am 22.2.2015 erfüllten besondere Töne die Bartholomäus-Kirche. Meditationen über den heiligen Franziskus wurden von Jessica Burri vorgetragen und musikalisch umgesetzt. Dabei kamen außergewöhnliche Instrumente zum Einsatz. Dulcimer, Holz-Okarina und Klangschalen, Indianische Flöte und vieles andere untermalte den Gesang von Jessica Burri. 

19.10.2014 Minsk Chor 20 Jahre Partnerschaft

Wieder einmal hat der Chor der Gemeinde "Aller Betrübten Freude" in der vollbesetzten Bartholomäuskirche ein überragendes Konzert gesungen. Im ersten Teil brachte der Chor orthodoxe Kirchengesänge zu Gehör. Im zweiten Teil gab es folkloristische Lieder.